Gesundheit

Wir alle wünschen uns doch gesunde Hunde. 


Wir wünschen unseren Hunden, dass sie gesund sind und ein langes Leben an unserer Seite führen können. 

Ich bin Züchterin im KfT (Klub für Terrier). Die Zuchtzulassungsordnung des Vereins verlangt, dass in einer zertifizierten Untersuchungsstelle, also ein BPT- Fachtierarzt für Patellaluxation, der Hund vor der Zuchtzulassung untersucht werden muss. Nur Hunde mit PL 0 oder 1 dürfen zur Zucht zugelassen werden. Weiter dürfen im Gebiss eines Boston Terrier nicht mehr als maximal 4 Prämolare fehlen. 
Das sind die minimalen Anforderungen betreffend der Gesundheit eines Boston Terriers. 
Danach beginnt die Eigenverantwortung eines Züchters für eine gesunde Hundezucht. 
Wenn Sie sich für einen Boston Terrier aus einer Zucht interessieren, dann fragen Sie doch konkret nach, ob die Hunde (beide Elterntiere) folgenden Untersuchungen unterzogen worden sind. 
- Untersuchung auf Keilwirbel 
- Gentest auf JHK Juvenile Hereditary Cataract - grauer Star im Jugendalter
- Regelmäßige Augenuntersuchung durch einen Fachtierarzt der dem Dortmunder Kreis (DOK) angehört. 
- Ergebnis der Patellaluxation 
Meine Hunde wurden diesen Untersuchungen unterzogen. Die Untersuchungsergebnisse finden Sie beim jeweiligen Hund.
Zur körperlichen und geistigen Gesundheit einer Hündin trägt es sicher bei, wenn sie erst einmal erwachsen werden darf. Ich bin der Meinung, dass eine Hündin vor dem 20. Lebensmonat nicht belegt werden sollte. Sie darf auch gerne noch ein paar Monate älter sein.